Ich lebe auf dem Lande, Nähe Uelzen und Celle in mitten der Lüneburger Heide. Hösseringen hat einen wunderschönen Badesee und ein Museumsdorf mit vielen Events.

 

Der Heidepark Soltau und die Center Parcs sind nicht weit von hier.

Meine Hunde können sich aussen und innen austoben, was sie aber nur tun, wenn ich mitmache. Meistens halten sie sich in meiner Nähe auf.

 

Kadavergehorsam ist mir ein Greuel, meine Tiere müssen die Grundkommandos beherrschen, aber nicht wie mit dem Lineal gezogen “bei Fuß” laufen!

 

Im Sommer 2003 hatte ich den ersten Wurf von Yana und Cato.

Mittlerweile gibt es schon viele kleine Krähentaler, die jetzt schon große, stattliche Elos geworden sind.

 

Zuletzt eine Bitte an Welpeninteressenten:

 

Neun Gebote für den Hundekauf

 

1.

Du sollst keinen Hund kaufen, wenn nicht alle Familienmitglieder davon begeistert sind – und bereit, feste Verpflichtungen zu übernehmen.

2. 

Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du keine Zeit und kein Geld hast, keine Geduld und keine Nerven.

3.

Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du nicht gern läufst. Der Hund ist von Natur aus ein Lauftier, egal, wie groß er ist.

4.

Du sollst keinen Hund kaufen, weil Deine Kinder einen Spielgefährten haben möchten. Hunde und Kinder müssen in einem sorgfältig beobachteten Lernprozeß erfahren, wie sie miteinander umzugehen haben.

5.

Du sollst keinen Hund kaufen, mit der Erwartung auf dessen Leistungen. Er wird Dich enttäuschen.

6.

Du sollst keinen Hund kaufen, den Du angeleint nicht halten kannst, ihm also körperlich nicht gewachsen bist.

7.

Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du ein Reinlichkeitsfanatiker bist oder ein Hypochonder. Er wird dich hysterisch machen.

8.

Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du kein zärtlicher, liebevoller Mensch bist. Er wird neben dir seelisch verkümmern und deshalb möglicherweise bösartig werden

9.

Du sollst keinen Hund kaufen, ohne dich vorher durch Bücher zu unterrichten, was für einen Hund wichtig ist.